Aktuelle Einspeisung:    0,00 Kilowatt

Heidenrod will Windenergienutzung auf zwei Zonen beschränken

Als Vorranggebiete für Windenergienutzung will die Gemeinde Heidenrod in ihrem Flächennutzungsplan (FNP) nur zwei Gebiete ausweisen: den Bereich an der B 260, auf dem der Windpark errichtet werden soll, sowie eine Fläche am „Hahnkopf“ zwischen Springen und Dickschied.
Das ist das Ergebnis einer Voruntersuchung, die jetzt in einem Entwurf mündet. Mit diesem Entwurf will die Gemeinde in das öffentliche Beteiligungsverfahren gehen. Zuvor muss allerdings noch die Gemeindevertretung zustimmen.